OpenOffice: Kalender

So, ich hab mir mal nach einer Vorlage einen eigenen Kalender in OpenOffice Calc, dem Windows Pendant zu Excel, erstellt. Allerdings muss ich hier gleich anmerken, dass ich wahrscheinlich ohnehin bald auf LibreOffice umsteigen will, Insider wissen Bescheid 😉

Der Kalender soll für mich eigentlich nur dazu dienen, bestimmte Informationen festzuhalten, sprich Vergangenes. Für richtige Termine ist er nicht geeignet und auch nicht gedacht.

Das ist die Vorlage (welche wiederum für richtige Termine geeignet ist):

http://templates.services.openoffice.org/de/node/2841

Eigentlich suchte ich nur ein wenig Inspiration und Hilfe bei den Formeln, aber irgendwie hab ich dann doch ziemlich viel kopiert … hmm 🙂

In dem Bild sieht man eine Vorschau. Oben links in Rot das Jahr, wenn man es ändert, werden automatisch alle Wochentage für die einzelnen Monate neu konfiguriert. Links ist eine Liste mit Monaten, klickt man auf den entsprechenden Eintrag, dann springt man automatisch zu dem jeweiligen Monat in der Tabelle. In der Standardansicht sind die Zeilen- und Spaltenköpfe ausgeblendet, will mal also den Datenbereich, also da wo ich meine Informationen reinschreibe ändern, so reicht ein Häckchen bei

 Ansicht -> Spalten-/Zeilenköpfe

Ausserdem ist eine Funktion implementiert, die prüft ob der Monat 30 oder 31 Tage hat und im entsprechenden Fall die jeweilige Zeile leer lässt, sonst würde z.B. im letzten Feld im April schon der 1. Mai erscheinen, da ja jeder Monat die gleiche Anzahl an Feldern hat, nämlich 31.

Interessant ist auch die Funktion des Ausblendens der Zeilen- und Spaltenköpfe. Erst habe ich keine entsprechende Funktion gefunden dies für eine einzelne Tabelle zu setzen. Immer nur als globale Option für das gesamte Programm. Dann bin ich auf folgendes Makro gestoßen:

http://de.openoffice.info/viewtopic.php?f=18&t=38633&start=0

 sub Ausblenden
 odoc=ThisComponent
    'Tabellenregister ausblenden - funktioniert
    odoc.CurrentController.SheetTabs=false
    'Scroll-Leisten ausblenden - funktioniert
    odoc.CurrentController.HorizontalScrollBar=false
    odoc.CurrentController.VerticalScrollBar=false
    thiscomponent.currentcontroller.ColumnRowHeaders  = false
 end sub

Da ich mit dem Makro nicht so richtig klar gekommen bin und mich die Abfrage am Anfang beim Öffnen der Datei stört, habe ich es wieder entfernt. Der Effekt blieb aber merkwürdigerweise.

Offenbar hat das Makro einen „Schalter“ umgelegt, der beim Deaktivieren des Makros aber nicht wieder auf Standard geschaltet wird. Wenn man nun die Datei mit einem Entpackungsprogramm öffnet, es handelt sich dabei nämlich nur um eine umbenannte Zip-Datei, dann findet man in der Datei settings.xml den entsprechenden Schalter.

 <config:config-item config:name="HasColumnRowHeaders" config:type="boolean">true</config:config-item>

Dieser wird nun durch das Makro auf

 <config:config-item config:name="HasColumnRowHeaders" config:type="boolean">false</config:config-item>

geändert und schon haben wir keine Zeilen- und Spaltenköpfe mehr für die Datei in der Standardansicht.

🙂

Hier auch noch die fertige Datei zum selber Verwenden, wer mag:

Kalender

P.S.: Leider unterstützt WordPress.com kein Hochladen von *.ots, also OpenOffice Calc-Tabellen, wohl aber *.odt, also OpenOffice Writer-Dokumente, was ich schon wieder überhaupt nicht nachvollziehen kann, da vor allem diese ganzen doofen, proprietären und schlecht programmierten Windoof-Formate unterstützt werden, aber naja, das ist ein anderes Thema
Mit dem richtigen Programm sollte die Datei sich trotzdem öffnen lassen, notfalls einfach umbenennen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Software, Tutorial abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s